Zahnmedizinische Fachangestellte

FHR Doppelqualifikation / Schulabschlüsse

Fachhochschulreife

Neben der Ausbildung zur/zum Zahnmedizinischen Fachangestellten kann ein höherwertiger Schulabschluss - die Fachhochschulreife (FHR) - erworben werden.

Voraussetzungen:

  • Sie besitzen die Fachoberschulreife (FOR) oder die Zugangsberechtigung zur gymnasialen Oberstufe (Nachweis durch Originalzeugnis),
  • Es besteht ein Ausbildungsverhältnis,
  • Ihr / Ihre Ausbilder/in stimmt der Doppelqualifizierung und dem Zusatzunterricht zu,
  • Sie besuchen 14-täglichen Zusatzunterricht (freitags und samstags) in den Prüfungsfächern Deutsch, Mathe, Englisch und Biologie parallel zur Ausbildung,
  • Sie erreichen mindestens ausreichende Noten in den vier schriftlichen Prüfungsfächern.  

Anmeldung:       

  • Informationsveranstaltung nach Ausbildungsstart,        
  • kein Klassenwechsel notwendig  

Zum Abschluss erhalten Sie von der Schule

  • ein Berufsschulabschlusszeugnis oder -abgangszeugnis „Zahnmedizinische Fachangestellte“
  • ein Zertifikat mit Zuerkennung der Fachhochschulreife (FHR)

Zuständigkeit: Herr Weinberg  (andre.weinberg(at)schule.duesseldorf.de)

Allgemeine Schulabschlüsse

Gleichwertigkeit des Berufsschulabschlusses:

In einem anerkannten Ausbildungsberuf entspricht der Berufsschulabschluss dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10!

Der Berufsschulabschluss wird erreicht, wenn alle Noten im Abschlusszeugnis des BK ausreichend sind und max. eine Note mangelhaft.

Die "Fachoberschulreife" (FOR) kann erreicht werden mit dem Berufsschulabschlusszeugnis, wenn Sie folgende Bedingungen erfüllen:

  • Berufsschulabschlussnote von mindestens 3,0
  • Abschlussprüfung der Zahnärztekammer bestanden
  • die notwendigen Englischkenntnisse für den mittleren Schulabschluss müssen nachgewiesen werden (Diese Kenntnisse müssen in einem externen Institut z.B. Volkshochschule erworben werden.)

© Walter-Eucken-Berufskolleg Düsseldorf

Mehr Wissen. Mehr Chancen.

Kontakt · Impressum / Daten­schutz­erklärung · Sitemap