Aktuelles

Nachricht

Teamtag Lions-Quest: Erwachsen handeln

Lions-Quest ist ein Programm zur Förderung von Lebens- und Sozialkompetenzen. Am 16.2.18 hat sich die HH17D einen Tag lang mit den Themen Selbstvertrauen, Selbstmanagement und Verantwortungsübernahme beschäftigt.

"Polarexpedition"

Die erste Aufgabe hatte es schon gleich in sich:
Die Schülerinnen und Schüler haben überlegt, was ihnen schon alles gut gelungen ist, worauf sie wirklich stolz sind und auch, wie sie mehr aus sich machen können.
In der nächsten Übung haben sie dann in Gruppen überlegt, auf welche Bereiche des eigenen Lebens sie Einfluss haben - und auf welche nicht:
Kann ich beeinflussen, ob ich in einem angenehmen Stadtteil wohne oder ob ich erfolgreich in der Schule bin?

Nach einer Pause hat sich die Klasse mit verschiedenen Botschaften befasst.
Was sage ich mir selbst?
Welches Verhalten folgt aus negativen, welches aus positiven Botschaften?
Und wie verändert sich mein Verhalten, wenn ich eine negative Botschaft in eine positive umbaue?
Dabei haben die Schülerinnen und Schüler in einem Rollenspiel unter die Lupe genommen, wie Gedanken, Gefühle und Handeln miteinander verbunden sind.

Mit der Simulation 'Polarexpedition' haben sie dann ihre Verantwortungsbereitschaft untersucht, indem sie mit der ganzen Klasse auf einer immer weniger werdenden Anzahl von Stühlen gestanden haben.
Dabei haben sie sich bewusst gemacht, dass persönliche Verantwortung bedeutet, gemäß der eigenen Werte und Überzeugungen zu handeln um eine positive Veränderung zu erleben.

Dies kann jeder schaffen, indem er mit sich und anderen respektvoll und kritisch umgeht und verlässlich und ehrlich ist.
Anders als ein normaler Schultag - Ein intensiver und spannender Tag, der durch Energizer (kleine, aktive Einheiten) wie 'Ich kann, ich bin, ich mag', das 'Molekülspiel' oder 'Parken in Tokyo' aufgelockert wurde, ging um 13 Uhr zu Ende.

© Walter-Eucken-Berufskolleg Düsseldorf

Mehr Wissen. Mehr Chancen.

Kontakt · Impressum · Sitemap