Aktuelles

Nachricht

Schulministerin Yvonne Gebauer zu Besuch am WEBK

Anlässlich des bundesweiten EU-Projekttages an Schulen hat die Schulministerin Yvonne Gebauer am 4. Mai 2018 das WEBK besucht. Im Rahmen einer vom Europateam organisierten Europamesse präsentierten Lehrer und Schüler die facettenreiche Palette europäischer Aktivitäten und Projekte, die am WEBK stattfinden.

Schüler des Wirtschaftsgymnasiums stellten das schon langjährig praktizierte Antwerpen-Projekt mit dem Koninklijk Atheneum Berchem vor. Gymnasiasten und Schüler der Höheren Handelsschule berichteten von verschiedenen EU-Planspielen, die sie im Fach Gesellschaftslehre/Politik durchgeführt haben.

Von ihren Erfahrungen beim zweijährigen Marketingprojekt Roger!Beverages mit einer Schülergruppe aus Craiova (Rumänien) erzählten Schüler der Höheren Handelsschule.

An weiteren Ständen wurden Projekte der Berufsschule vorgestellt. Die Medienkaufleute Digital und Print hielten eine Redaktionskonferenz ab, bei der eine Reportage und eine Videodokumentation zur vorangegangenen Studienfahrt nach Brüssel redaktionell abgestimmt werden mussten.

Die Preisträger der Reklame Rookies 2017 gaben der Ministerin Einblicke in die Entwicklung von Kommunikationsstrategien und Kommunikationsmaßnahmen im Rahmen eines Kundenbriefings für britische Unternehmen, die eine Markteinführung in Deutschland beabsichtigen.

Auszubildende Medizinische Fachangestellte führen momentan über die eTwinning-Plattform ein trinationales Projekt mit französischen und italienischen Schülern durch und demonstrierten der Ministerin Zwischenergebnisse mittels selbst erstellter Videos.

Viele Auszubildende, die Sprachzertifikate wie das KMK-Zertifikat oder das Zertifikat der ECBM London erworben haben, erläuterten Details und berichteten von ihren Eindrücken, den gewonnenen Erkenntnissen und dem Zusatznutzen für ihren beruflichen Werdegang.

Ebenso eindrucksvoll beschrieben Auszubildende, die 3 oder 4 Wochen ein betriebliches Auslandspraktikum absolviert haben, ihre Mitarbeit in internationalen Teams und schilderten den Einfluss des Auslandsaufenthaltes auf ihre interkulturelle Kompetenz und ihr gestiegenes Selbstbewusstsein im Umgang mit der Fremdsprache.

Auch die Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung hatten viel zu berichten. Sei es von den Erfahrungen bei Projekten mit den Niederlanden im Rahmen der Ler(n)enden Euregio, sei es von den regelmäßig durchgeführten Studienfahrten nach Rotterdam mit Hafenrundfahrten, Terminalbesichtigungen und Führungen durch Logistikunternehmen oder der summer school gemeinsam mit ausländischen Studenten am Logistikum der Fachhochschule in Steyr.

Am Stand des JUNIOR-Projektes EuckeMiou, durchgeführt von auszubildenden Kaufleuten im Großhandel des Kurses Euro-BWL, konnte sich Frau Gebauer einen von den Schülern kreierten Trinkbecher mit Düsseldorf-Motiven aussuchen.

Die Schulministerin zeigte sich beeindruckt von der Vielzahl der Aktivitäten, vom Engagement und der Begeisterung der beteiligten Schüler und Kollegen und nutzte den Besuch für anregende und vertiefende Gespräche mit den Beteiligten.

 

 

 

 

© Walter-Eucken-Berufskolleg Düsseldorf

Mehr Wissen. Mehr Chancen.

Kontakt · Impressum · Sitemap